Peter Hammer Verein für Literatur und Dialog e.V.
Postfach 20 09 65
42209 Wuppertal

Telefon    0234.520396
Telefax    0202.509252

E-Mail      verein@peter-hammer-verein.de
Internet    www.peter-hammer-verein.de

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 6 MDStV
Gudrun Honke

Fotos
Regina und Gerd Riepe, www.afrika-didact.de
Gudrun Honke

Hinweis zu den Inhalten

Die Inhalte unserer Internetpräsenz wurden mit größter Sorgfalt erstellt und werden kontinuierlich aktualisiert. Dennoch kann für deren Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität keine Haftung übernommen werden. Texte, Grafiken und Bildmaterialien auf unserer Website sind urheberrechtlich geschützt. Ihr Inhalt und ihre Kopien dürfen ohne vorherige Zustimmung des Peter Hammer Vereins für Literatur und Dialog e.V. auf keine Art verändert oder kommerziell genutzt werden.


Rechtlicher Hinweis zu den Links

Unsere Internetpräsenz enthält Links zu externen Internetseiten, auf deren Gestaltung und Inhalte wir keinen Einfluss haben. Der Peter Hammer Verein für Literatur und Dialog e.V. übernimmt keine Gewähr und ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten, soweit wir von den Webinhalten keine Kenntnis haben und es technisch unmöglich und unzumutbar ist, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Konzept, Design und Umsetzung

atelier caer

Grunerstraße 27
40239 Düsseldorf

Telefon    0211.61089310
Telefax    0211.61089315

E-Mail      atelier@caer.de
Internet    www.caer.de

Buch des Monats

Andrea Karimé
mit Zeichnungen von Jens Rassmus
King kommt noch

Windtelefon – ein kleiner Flüchtlingsjunge erkundet seine neue Heimat
Einfühlsam illustriert mit hellen freundlichen Bildern erzählt das Buch eine hoffnungsfrohe Geschichte. Durch seine klare Sprache ist es zum Vorlesen für Kinder ab 6 Jahren und für Erstleser geeignet.

Zur Rezension von Regina Riepe


Neuigkeiten


Auszeichnung
Für seinen Roman Tram 83 hat Fiston Mwanza Mujila den 9. Internationalen Literaturpreis bekommen, Katharina Beyer und Lena Müller für die deutsche Erstübertragung. Eine Rezension des Buches - unsere Empfehlung im Monat April - finden Sie im hier.


Veranstaltungstipps



Ausstellung
bis 12. November 2017
Musée du quai Branly, Paris


Große Afrikaausstellung, die mit dem Vorurteil der Geschichtslosigkeit dieses Kontinents aufräumt und vielmehr auf beeindruckende Weise zeigt, dass Afrika von jeher der Knotenpunkt für vielfältige Begegnungen von Menschen, Waren und Ideen ist

zur Ausstellung


Hinweis

Nach seinem mutigen Outing ist der kenianische Schriftsteller Binyavanga Wainaina in aller Munde. Sein Buch „Eines Tages werde ich über diesen Ort schreiben“ war im November 2013 das „Buch des Monats“. Die Rezension finden Sie hier.


„Bücher erzählen von Afrika“
Die Unterrichtsmaterialien von Regina Riepe, afrika-didact, stellen Kinder- und Jugendbücher aus und über Afrika vor und enthalten vielfältige Unterrichtsideen und Arbeitsblätter für die Primarstufe und Klassenstufe 5/6.

Die Materialien können hier kostenlos heruntergeladen werden.